Night of the Living Dead

on

living-dead1024_2

Eine Horde Zombies belagert ein Haus, in dem sich eine Überlebende verschanzt hat; die Fenster hat sie mit Brettern vernagelt…

Dieses Bild wurde im Fotowettbewerb von playmoboard.com im November 2005 auf den dritten Platz gewählt. living-dead_playmob

Beim Customizing von Zombies kam es mir auf drei Punkte an:

 

  • leichenblasse Gesichter: Meine Playmo®-Zombies sind entstanden, BEVOR es die Playmobil®-Geisterpiraten gab. Damals gab es nur eine Handvoll Figuren mit weißem Kopf: Special-Geisterpirat, Vampir, Kettengeist, Skelettgeist und Schlossgeist. Erstmal habe ich also wild Figuren mit weißem Kopf zusammengetragen und ich-weiß-nicht-mehr-wie-vielen Vampiren die Eckzähne wegradiert…
  • Weiße Hände: weiße Haut bedeutet auch weiße Hände. Die sind genauso schwierig zu finden – Figuren mit weißen Köpfen haben welche, außerdem alte Polizisten, ein Nordstaatengeneral und: Patrick F. Patrick. Ja, den habe ich auch zerlegt…
    Die Farbe der Arme muss dann zum Oberkörper passen, das schränkt den Kreis der verwendbaren Figuren schon wieder stark ein… Das Tauschen von Händen ist mir bis heute unheimlich. Man kann die Arme mit einem Fön erhitzen, bis die Hände sich herausziehen lassen,  aber die Hände sitzen nach dem Tausch nie mehr richtig straff. Oberkörper mit aufgedruckter Hautfarbe scheiden natürlich auch aus.
  • Zombiewalk: Die Untoten zeichnen sich auch durch ihre Körperhaltung aus: die Hände nach vorn, den Oberkörper so weit nach vorn oder hinten gekippt, dass sie gerade noch im Gleichgewicht bleiben. Damit die Männchen sich so zombiehaft nach hinten lehnen können, habe ich eine kleine Modifikation am Innenskelett vorgenommen…

Am Ende entstanden nicht weniger als 21 Zombies – das Schlimmste an ihnen ist ja, dass sie immer in ganzen Horden anrücken… Unter ihnen sind ein Skelett, ein untoter Chirurg, eine Nonne und – als Hommage an Romeros „Day of the Dead“ – die untote Braut und der Zombie-Clown!

Vorneweg der Held der Geschichte: Duane Jones spielte Ben in „Night of the living Dead“ und war damit drei Jahre vor „Shaft“ der erste schwarze Actionheld.
zombie_hero

zombies03n

zombies05n

zombies04n      zombies02nAn der Farbe von Augen und Mund erkennt man, woher die Köpfe stammen (v. l. n. r.): der Kettengeist hat blaue Augen, die schwarzen Augen kommen vom Vampir, braune Augen stammen vom Schlossgeist.

zombies01n

zombie03_3n zombie03_2n zombie02n zombie01n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*